In der Schweiz

Geiselnahme im Puff nach Stunden beendet

Zizers/Wien - Nervenkrieg im Schweizer Kanton Graubünden: Acht Stunden lang hat ein bewaffneter Mann dort drei Menschen in einem Erotikclub in seiner Gewalt gehalten

Ein 30-jähriger Mann soll in der Nacht zum Freitag in einem Club in Zizers im Kanton Graubünden zunächst zwei Schüsse abgegeben und dann drei Menschen als Geiseln genommen haben. Zwei Frauen im Alter von 23 und 48 Jahren und ein 43-jähriger Mann waren über Stunden seine Geiseln, wie die Schweizer Polizei mitteilte. Hintergrund der Tat dürften nach ersten Ermittlungen Beziehungsprobleme gewesen sein. Nach Verhandlungen der Polizei mit dem mutmaßlichen Täter warf der Mann in der Nacht schließlich seine Waffe aus einem Fenster und ergab sich. Alle Geiseln blieben unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare