Alle anderen Versuche scheiterten

Geisterfahrer (84) mit Nagelbrett auf Autobahn gestoppt

Düsseldorf - Erst mit einem Nagelbrett hat die Polizei die Geisterfahrt eines 84-Jährigen auf einer Autobahn am Niederrhein gestoppt.

Zuvor war der laut Polizei wohl verwirrte Mann rund 40 Kilometer weit auf der falschen Fahrbahn der A57 durch die Nacht gefahren. Gegen 1 Uhr am Sonntag hatte er die Raststätte Nievenheim südlich von Neuss verlassen - aber nicht in der vorgeschriebenen Richtung nach Köln, sondern entgegengesetzt. Nach etlichen Kilometern begegnete er einem Polizeiauto, das bereits den in Richtung Köln rollenden Verkehr hinter sich versammelt hatte - die Polizisten konnten gerade noch ausweichen.

Der Mann fuhr weiter und reagierte auch nicht auf Hupen, Zeichen und Lautsprecherdurchsagen eines anderen Streifenwagens, der mittlerweile in der „richtigen“ Richtung auf der Gegenfahrbahn aufgeschlossen hatte. Am Kreuz Moers hatte die Polizei mittlerweile eine Sperre aufgebaut. Der 84-Jährige fuhr zwar noch über die dort blinkenden Warnlichter hinweg und touchierte einen quergestellten Streifenwagen. Aber dann überrollte er das ausgelegte Nagelbrett und musste stehen bleiben. „Personen kamen nicht zu Schaden“, resümierte die Polizei trocken in ihrem Bericht. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, den Führerschein ist er los.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto am Samstag, 19.08.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen zu Lotto „6 aus 49“. Hier finden sie die Gewinnzahlen der Ziehung.
Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Bei der Frontalkollision zwischen einem überladenen Bus und einem Lastwagen sind im Südwesten des afrikanischen Staates Kamerun mindestens 20 Menschen ums Leben …
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
Heftige Unwetter richten vor allem in Süddeutschland schwere Schäden an. Ein Festivalgelände wird verwüstet, ein Landkreis ruft Katastrophenalarm aus. Ein Feuerwehrfest …
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig
Die Sonne lässt sich in den nächsten Tagen in Deutschland wieder etwas häufiger blicken. Doch es gibt auch schlechte Nachrichten.
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig

Kommentare