+
Unfallfahrzeug auf der A9 zwischen Naumburg und Droyßig. Ein Geisterfahrer ist hier mehrere Kilometer in die falsche Richtung gefahren.

Chaos auf der A9

Geisterfahrer in Sachsen-Anhalt: Fünf Menschen verletzt

Ein Geisterfahrer ist auf der Autobahn 9 in Sachsen-Anhalt zwischen Naumburg und Droyßig mehrere Kilometer in die falsche Richtung gefahren und hat für Chaos gesorgt. Mehrere Autos stießen zusammen.

Halle - Fünf Menschen wurden am Nachmittag schwer verletzt, darunter der 57-jährige Falschfahrer, wie die Polizei mitteilte.

Viele Wagen bremsten wegen des Geisterfahrers ab und wichen ihm aus, Fahrzeuge standen durcheinander. Bei einem ersten Zusammenstoß kollidierten zwei Autos. Zwei Insassen wurden verletzt. Bei einem weiteren Zusammenstoß, in den dann auch der Geisterfahrer verwickelt war, erlitten drei Menschen Verletzungen. Eine Beifahrerin in einem der Wagen wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Alkohol war bei dem Fahrer laut Polizei nicht im Spiel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-jährige Katharina seit Februar vermisst - war sie die junge Tramperin? 
Die 15-jährige Katharina aus Verden in Niedersachsen wird seit dem 12. Februar vermisst. Nun sucht die Polizei weiter nach einer möglicherweise wichtigen Zeugin. 
15-jährige Katharina seit Februar vermisst - war sie die junge Tramperin? 
Nach Massenschlägerei am Alexanderplatz - wieder Polizei-Großeinsatz wegen zwei YouTubern
In Berlin haben sich auf dem Alexanderplatz circa 400 junge Menschen verabredet. Dort kam es zu einer Massenschlägerei. Neun Personen wurden festgenommen. Jetzt äußert …
Nach Massenschlägerei am Alexanderplatz - wieder Polizei-Großeinsatz wegen zwei YouTubern
Das unmenschliche Verbrechen hinter diesem Foto sorgt weltweit für Empörung
Ein schlafender Orang-Utan in einem Rattankorb. Auf den ersten Blick wirkt das Foto knuffig - doch dahinter steckt ein Verbrechen. 
Das unmenschliche Verbrechen hinter diesem Foto sorgt weltweit für Empörung
Nach Seenot: Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ erreicht sicheren Hafen - Videos zeigen Drama an Bord
In Norwegen befand sich ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren wegen Antriebsproblemen in Seenot. Am Sonntagnachmittag erreichte die „Viking Sky“ einen Hafen.
Nach Seenot: Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ erreicht sicheren Hafen - Videos zeigen Drama an Bord

Kommentare