+
Unfallfahrzeug auf der A9 zwischen Naumburg und Droyßig. Ein Geisterfahrer ist hier mehrere Kilometer in die falsche Richtung gefahren.

Chaos auf der A9

Geisterfahrer in Sachsen-Anhalt: Fünf Menschen verletzt

Ein Geisterfahrer ist auf der Autobahn 9 in Sachsen-Anhalt zwischen Naumburg und Droyßig mehrere Kilometer in die falsche Richtung gefahren und hat für Chaos gesorgt. Mehrere Autos stießen zusammen.

Halle - Fünf Menschen wurden am Nachmittag schwer verletzt, darunter der 57-jährige Falschfahrer, wie die Polizei mitteilte.

Viele Wagen bremsten wegen des Geisterfahrers ab und wichen ihm aus, Fahrzeuge standen durcheinander. Bei einem ersten Zusammenstoß kollidierten zwei Autos. Zwei Insassen wurden verletzt. Bei einem weiteren Zusammenstoß, in den dann auch der Geisterfahrer verwickelt war, erlitten drei Menschen Verletzungen. Eine Beifahrerin in einem der Wagen wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Alkohol war bei dem Fahrer laut Polizei nicht im Spiel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht
Eine 73-Jährige wurde tot in ihrem Haus im Saarland gefunden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und hat den Sohn der Frau als dringend tatverdächtig festgenommen.
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht

Kommentare