Auf der A1

Geisterfahrer tötet zwei Kinder und Vater

Rivenich - Zwei Kinder und ihr 31 Jahre alter Vater sind bei einem Zusammenstoß mit einer Geisterfahrerin auf der Autobahn 1 in Rheinland-Pfalz ums Leben gekommen.

Ein weiteres Kind und die Mutter seien schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend. Ob die beiden überleben werden, sei noch nicht abzusehen, sagte der Polizeisprecher. Die 60 Jahre alte Unfallverursacherin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Die Kinder seien im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, teilte die Polizei mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die 60-Jährige mit ihrem Auto von einem Rastplatz bei Rivenich in falscher Richtung auf die Autobahn aufgefahren. Der in Richtung Koblenz fahrende Wagen mit der fünfköpfigen Familie krachte frontal in den Pkw. Die Geisterfahrerin war alleine in ihrem Fahrzeug unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule
Monterrey - Ein 15-Jähriger feuert auf seine Lehrerin und Mitschüler. Dann richtet er die Waffe gegen sich selbst. Der Täter und drei Opfer schweben in Lebensgefahr.
Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule
2016 war wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
Washington/Genf (dpa) - Das Jahr 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen 1880. Es ist damit das dritte Hitze-Rekordjahr in Folge. Die weltweite …
2016 war wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen

Kommentare