+
"Verbot der Einfahrt" bedeutet dieses Schild. Die Auffahrt, in die der Autofahrer in Gelsenkirchen falsch eingebogen war, war möglicherweise zum Unfallzeitpunkt nicht richtig beschildert.

Geisterfahrer-Unfall: Falsche Beschilderung?

Gelsenkirchen - Der Geisterfahrer-Unfall mit zwei Toten auf der Autobahn 52 bei Gelsenkirchen ist möglicherweise auf eine fehlerhafte Beschilderung zurückzuführen.

An der Autobahnauffahrt, die der 70 Jahre alte Geisterfahrer nahm, fehlte das Einfahrt-Verboten-Schild, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zudem war das blaue Zeichen mit weißem Pfeil, das auf den richtigen Abzweig weist, falsch angebracht. Die Ermittler prüfen, welche Rolle diese Umstände bei dem Unfall spielten.

Eine Vernehmung des Geisterfahreres brachte indes keine neuen Erkenntnisse über den Hergang. Sein Gesundheitszustand ist den Angaben zufolge ebenso wie der des 28 Jahre alten Sohnes des getöteten Ehepaars inzwischen stabil. Der Mann war Ende Dezember falsch auf die Autobahn aufgefahren und mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Bei dem Unfall starben eine 58 Jahre alte Frau sowie ihr 59 Jahre alter Ehemann.

dapd

Geisterfahrerunfall auf der A 52 - zwei Tote

Geisterfahrerunfall auf der A 52 - zwei Tote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus

Kommentare