+
Ein US-Streifenwagen (Symbolbild) 

Der Widerstand kam ziemlich unerwartet

Geistlicher schießt auf Autoknacker

Missouri City - Damit hat er sicher nicht gerechnet: Ein Autoknacker in Missouri City im US-Bundesstaat Texas hat unerwarteten Widerstand vor einer evangelischen Kirche erfahren.

Als Gemeindemitglieder im Living World Faith Center bemerkten, dass er sich an ihren Wagen zu schaffen machte, feuerte der Diakon fünf oder sechs Schüsse auf den Mann ab, wie die Onlinezeitung „The Christian Post“ berichtete. Der Täter entkam unerkannt. Der Geistliche ist zugleich Deputy des lokalen Sheriffs.

Der Pastor der freikirchlichen Gemeinde, John Hickman, sagte dem texanischen Lokalsender KHOU, er hoffe, dass der Einbrecher sich freiwillig bei ihm melde. „Ich möchte den jungen Mann gerne kennenlernen und ihn retten. Er hat vielleicht eine große Zukunft vor sich und weiß es nur nicht“, so der Pfarrer.

KNA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.