Nordirland

Gelage vor Konzert: 15 Menschen in Klinik

Belfast - Zugedröhnte Konzertbesucher haben die Rettungskräfte in der nordirischen Hauptstadt Belfast auf Trab gehalten. Den Großteil der Besucher sollen Jugendliche gebildet haben.

15 Personen mussten am Donnerstagabend in Krankenhäusern versorgt werden, weil sie zu viel Alkohol oder Drogen konsumiert hatten, wie der britische Rundfunksender BBC berichtete. Zahlreiche weitere - zumeist Jugendliche - wurden demnach von Sanitätern an der Konzerthalle behandelt, weil es ihnen nicht gut ging. Viele seien bereits berauscht gewesen, als sie bei dem Konzert des niederländischen DJ Hardwell eintrafen, sagte ein Sprecher des Rettungsdienstes der BBC. Die Behörden richteten eine Notfallnummer für Angehörige ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
Am FKK-Strand des Miramar hat es eine Vergewaltigung gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Wieder werden arglose Obdachlose in Berlin attackiert. Ein Unbekannter übergießt sie mit einer Flüssigkeit und zündet sie an. Mit schweren Brandverletzungen werden sie …
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto
Auf einer belebten Straße in der kanadischen Großstadt fallen ganz plötzlich Schüsse. Es gibt Tote und Verletzte. Warum der Schütze zur Waffe griff, ist noch ein Rätsel.
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto

Kommentare