+
Die Täter sprengten den Vorraum der Volksbank in die Luft.

Täter auf der Flucht

Hier flog ein Geldautomat in die Luft

Goch/Kleve - Rabiate Räuber haben in der Nacht zum Montag einen Geldautomaten im nordrhein-westfälischen Goch in die Luft gejagt und sich mit der Beute aus dem Staub gemacht.

Trümmerteile und Glassplitter liegen auf der Straße in Goch (Nordrhein-Westfalen), wo am Montagvormittag Polizei und Spurensicherung den Tatort untersuchen. Unbekannte hatten dort in der Nacht zum Montag einen Geldautomaten in einem Vorraum der Volksbank gesprengt. Die Täter konnten nach Angaben der Polizei mit einem Auto flüchten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare