+
45 Tresore in Kanal gefunden

Kurioser Fund

Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 

Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.

Gelsenkirchen - Die Polizei geht davon aus, dass die Tresore aus Einbrüchen stammen und an der Brücke von den Dieben entsorgt wurden. 

Tresore lagen mehrere Wochen im Wasser

Die Tresore hätten mindestens mehrere Wochen dort gelegen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. In einigen hätten sich noch Unterlagen befunden. Mit Hilfe der Papiere wollen die Ermittler nun mehr über die Herkunft zumindest einiger Tresore erfahren. Zeugen hatten vor einer Woche an der Brücke, die über den Rhein-Herne Kanal führt, kleine Geldschränke entdeckt und die Polizei informiert.

Kuriosen Fund unterhalb der Grothusbrücke im Rhein-Herne Kanal in Gelsenkirchen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare