+
Ein genervter Kunde wartet auf eine Lieferung - und weil der Paketbote diese nicht bringt, schreibt er ihm einen Brief: "Ich bin zu Hause".

Genervter Kunde wartet auf Lieferung

Böser Brief an den Paketboten: "Ich bin zu Hause"

Das Problem kennt vermutlich jeder: Man wartet auf ein bestelltes Paket, der Zusteller gibt es aber nicht ab - obwohl man daheim war. Hier hat sich ein genervter Kunde direkt an den Paketboten gewandt. 

Das Plakat an einer Haustür in Berlin-Friedrichshain amüsiert die Passanten: Ein genervter Kunde wartet auf eine bestellte Lieferung - und weil der Paketbote ihm diese nicht bringt, schreibt er ihm einen Brief: "Ich bin zu Hause". Auf das Plakat hat er das DHL-Logo gedruckt und in deutlichen Lettern daraufhingewiesen, dass der Zusteller ihm das Paket zur Wohnung in den dritten Stock bringen möge. Die Benutzung der Klingelknöpfe sollte keine Hürde darstellen, findet der Anwohner. Offenbar wartet der Unbekannte nicht zum ersten Mal vergeblich auf ein Paket.

Im Internetforum notesofberlin kommentieren zahlreiche User das Plakat. Manche berichten von ähnlichen Erfahrungen. Auch sie sind genervt, weil ihr Paketfahrer die Lieferungen gleich im Paketshop abgibt statt bei ihnen daheim. Oder weil er gar nicht erst klingelt. Andere ergreifen Partei für die Zusteller: schlecht bezahlt, großer Zeitdruck. Auf der anderen Seite kann es auch passieren, dass einem Paketboten mal der Kragen platzt, weil die Kunden nie zu Hause sind.

Ob der Unbekannte inzwischen sein Paket bekommen hat, bleibt allerdings unklar...

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 

Kommentare