+
Irgendwann hatte er die Nase voll. Weil das Gepäck seiner Eltern verloren gegangen war, schaltete er eine Werbung und schimpfte via Twitter auf deren Seite über British Airways.

Koffer verloren gegangen

Kunde rächt sich mit Werbung an British Airways

London - Irgendwann hatte er die Nase voll. Weil das Gepäck seiner Eltern verloren gegangen war, schaltete er eine Werbung und schimpfte via Twitter auf deren Seite über British Airways.

Nachdem er sich erfolglos bei einer Fluggesellschaft um verloren gegangenes Gepäck bemühte, hat ein britischer Geschäftsmann für eine gesponserte Twitter-Nachricht bezahlt, um seinem Unmut Luft zu machen. Geschäftsmann Hasan Syed entschied sich nach Angaben der BBC vom Dienstag für die Werbeschaltung bei Twitter, als er beim Kundendienst von British Airways nicht weiterkam. „Fliege nicht @BritishAirways. Deren Kundendienst ist furchtbar“, twitterte er, als sich die Airline nach seiner Auffassung zu langsam um die verschütt gegangenen Koffer seiner Eltern nach an einem Trip nach Paris am zurückliegenden Wochenende kümmerte.

Er griff zu einem gesponserten Tweet - normalerweise eine Möglichkeit für gewerbliche Kunden, Botschaften zu platzieren. Damit war seine Aussage prominent auf der Twitter-Seite der Airline zu sehen. Twitter bestätigte die Transaktion auf Anfrage zunächst nicht. Bei British Airways scheint die Botschaft jedoch angekommen zu sein. Ein Sprecher sagte der dpa in London: „Wir möchten uns bei dem Kunden für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir haben mit dem Kunden Kontakt aufgenommen und der Koffer soll heute ausgeliefert werden“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Bei zwei Einsätzen hat die lybische Küstenwache 263 Menschen gerettet. Dabei wurden mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen.
Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Kommentare