+
Die geretteten Jungen in einem Krankenhaus in Chiang Rai. Foto: Thailand's Ministry of Health and the Chiang Rai Prachanukroh Hospital/AP

Nach Höhlendrama in Thailand

Gerettete Fußballer präsentieren sich der Öffentlichkeit

Chiang Rai (dpa) - Die zwölf jungen Fußballer und ihr Trainer wollen sich nach dem glücklichen Ende des Höhlendramas in Thailand erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Für heute (1300 MESZ) kündigten die Behörden eine Pressekonferenz in der Provinzhauptstadt Chiang Rai an. Dort liegt das Team bislang zur Beobachtung im Krankenhaus. Noch in dieser Woche sollen die ersten Kinder aber nach Hause dürfen.

Die Jungen hatten am 23. Juni während der Regenzeit trotz aller Warnungen einen Ausflug in eine Höhle unternommen. Dort wurden sie von Wassermassen überrascht und steckten fest. Erst nach 17 Tagen kamen der Betreuer und die letzten vier Kinder am Dienstagabend vergangener Woche frei. Das Drama und die glückliche Rettung wurden in aller Welt verfolgt. Seither gab es von dem Team und dem Trainer nur Video-Aufnahmen aus dem Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi A3 rammt VW Golf - an Kreuzung kommt es zum Unglück
Ein schwerer Unfall geschah an einer Kreuzung in Delmenhorst, als ein Audi A3 einen VW rammte. Die Feuerwehr musste zwei verletzte Personen aus dem Auto-Wrack befreien. 
Audi A3 rammt VW Golf - an Kreuzung kommt es zum Unglück
BMW-Fahrer (18) verursacht schweren Unfall - Retter halten Angehörige von Unfallstelle fern
Bei einem verheerenden Überholmanöver hat ein 18 Jahre alter Fahranfänger mit seinem BMW in Ostfriesland einen schweren Unfall verursacht. Zehn Menschen wurden schwer …
BMW-Fahrer (18) verursacht schweren Unfall - Retter halten Angehörige von Unfallstelle fern
Polizisten kontrollieren Mann im Zug - dann fällt ihr Blick auf seinen Burger
Polizisten haben einen Mann in einem Zug kontrolliert. Plötzlich blickten die Beamten auf seinen Burger - und trauten ihren Augen kaum.
Polizisten kontrollieren Mann im Zug - dann fällt ihr Blick auf seinen Burger
Wenn der Partner schlägt und tötet
Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Um das zu erreichen, startet sie ein neues Förderprogramm. Es gab 2017 fast 140.000 …
Wenn der Partner schlägt und tötet

Kommentare