Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel
+
Archivbild aus dem Jahr 2012: Die beiden Radiomoderatoren Michael Christian und Mel Greig legten Kates Nachtschwester rein.

Australischer Radiosender

Gericht: Queen-Scherzanruf war illegal

Sidney - Ein Scherzanruf mit tragischen Folgen hat mehr als zwei Jahre später doch noch ein Nachspiel für den Radiosender 2Day FM aus Australien: Dem Sender droht der Lizenzentzug.

Im Dezember 2012 hatten die zwei australischen Radiomoderatoren Mel Greig und Michael Christian im King-Edward-VII.-Krankenhaus in London angerufen, in dem Prinz Williams Frau Kate behandelt wurde. Sie gaben sich als Prinz Charles und Königin Elizabeth aus. Die Nachtschwester Jacintha Saldanha, die den Anruf damals annahm und weiterstellte, weil sie tatsächlich glaubte, die Queen sei am Apparat, nahm sich drei Tage später das Leben. Am Mittwoch urteilte das höchste australische Gericht: Es sei illegal gewesen, das Telefonat auszustrahlen.

Dem Sender droht der Lizenzentzug

Die Moderatoren hätten die Zustimmung zur Ausstrahlung von der Klinik einholen müssen, hielt das Gericht fest. Dem Sender 2Day FM droht nach Medienberichten nun eine Strafe oder sogar der Lizenzentzug.

Die Moderatoren waren nach dem Tod der Krankenschwester geschockt. Sie hätten nicht im Traum mit solch tragischen Folgen gerechnet, sagten sie später.

DPA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare