Germanwings-Panne

Airbus verliert Triebwerkhülle - Piloten fliegen weiter

Köln - Beim Start in Köln verliert ein Airbus der Germanwings eine große Triebwerksabdeckung. Trotzdem fliegen die Piloten nach Mallorca.

Ein Germanwings-Airbus hat am Dienstag beim Start vom Flughafen Köln/Bonn ein Teil der Triebwerkhülle verloren - ist dann aber ohne Stopp weitergeflogen. Die Langstreckenmaschine vom Typ A 330 war nach Mallorca gestartet und soll von November an Überseeflüge für die neue Lufthansa-Billigmarke Eurowings absolvieren. Die Abdeckplatte sei später neben der Startbahn des Kölner Flughafens sichergestellt worden, teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft mit.

Im Cockpit war der Verlust des zum linken Triebwerk gehörenden Teils offenbar zunächst nicht bemerkt worden. Die Piloten seien bereits im französischen Luftraum gewesen, als sie darüber informiert wurden, erklärte Germanwings. Sie hätten sich entschlossen, den Flug wie geplant fortzusetzen. Die Maschine sei sicher in Palma de Mallorca gelandet. An Bord seien 169 Fluggäste und 13 Besatzungsmitglieder gewesen. Für sie habe keine Gefahr bestanden. In der Nacht vor dem Start war laut Germanwings die Lufthansa Technik mit der Wartung beauftragt. Die Piloten stammten von der deutsch-türkischen Fluggesellschaft SunExpress.

„Ohne Klappe zu fliegen ist zumindest kein Standard“, sagte ein Sprecher der Pilotengewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ in Frankfurt. Wenn ein solches Teil abbreche, seien weitere Schäden am Flugzeug zumindest möglich und eine schnelle Zwischenlandung könnte angezeigt sein. Man müsse aber die finale Flugunfalluntersuchung abwarten, um den Fall abschließend zu bewerten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare