Es geht um die Hinterbliebenen der Crew

Germanwings: Neuer Wirbel um Schmerzensgeld

Köln - Medien berichten, dass Angehörige der beim Germanwings-Absturz getöteten Crew-Mitglieder finanziell schlechter gestellt werden als Familien der Passagiere. Die Fluggesellschaft dementiert.

„Germanwings wird auch in Zukunft dafür Sorge tragen, dass den Angehörigen der Opfer der Crew in Summe keine materiellen Nachteile gegenüber den Angehörigen der Passagiere der 4U9525-Katastrophe beim Schadensersatz entstehen“, erklärte der Konzern am Dienstag auf Anfrage.

Zuvor hatte die „Rheinische Post“ berichtet, dass für die Besatzung nicht das sogenannte vererbbare Schmerzensgeld von 25 000 Euro gezahlt werde, das für die Todesangst in den letzten Minuten des Fluges entschädigen soll. Ein Anwalt dreier Crew-Familien hatte nach eigenen Angaben ein entsprechendes Schreiben erhalten.

Germanwings teilte mit, Ansprüche und Details nur im direkten Kontakt mit den Hinterbliebenen der Besatzung klären zu wollen. „Deswegen werden wir auch hierzu keine anwaltlichen Aussagen kommentieren.“

Das Unternehmen unterstrich, dass die Crew-Angehörigen wie alle anderen Opfer-Familien 50 000 Euro Soforthilfe erhalten hätten. Zudem würden über eine Unfallversicherung weitere 50 000 Euro gezahlt.

Bei dem Absturz im März starben 144 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht
Da haben viele McDonald‘s Fans sicher gestaunt: Anstatt 3,99 Euro gibt es den Big Mac am Donnerstag für nur einen Euro. Aber das ist nicht die einzige Überraschung.
Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht
Nach Kritik an Ausgabe-Stop für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Der Vorsitzende der Essener Tafel, Jörg Sartor, steht im Zentrum der Kritik  seit der Aufnahmestopp von Migranten durch die Tafel in Essen bekannt geworden ist.
Nach Kritik an Ausgabe-Stop für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen

Kommentare