Erdogan rüffelt Gabriel: "Beachten Sie Ihre Grenzen!"

Erdogan rüffelt Gabriel: "Beachten Sie Ihre Grenzen!"
+
Dieser Post und was er erzählt hat viele zu Tränen gerührt.

Frau bedankt sich mit diesem Facebook-Post

Applaus in Kabine: Germanwings-Pilot rührt Passagiere

  • schließen

Köln - Nach der Tragödie um den Germanwings-Flug 4U9525 ist es für viele Passagiere schwerer als je zuvor, ein Flugzeug zu besteigen. Auch die Crews kämpfen und beweisen unfassbare Stärke - wie ein Germanwings-Pilot.

In diesen Tagen rücken die Menschen überall zusammen, auch im Flugzeug scheint nach der Katastrophe in Südfrankreich die Distanz zwischen Crew und Passagieren zu schmelzen. Das zeigt ein rührendes Beispiel direkt aus der Kabine.

Eine Frau, die am Mittwoch mit einem Flieger der Unglückslinie von Hamburg nach Köln unterwegs war, schildert bei Facebook, wo sie sich Britta Englisch nennt, wie sie das erlebt hat. „Gestern morgen um 8:40 h stieg ich mit gemischten Gefühlen in einen Germanwings Flug von Hamburg nach Köln.“ Bis zu diesem Zeitpunkt war nur bekannt, dass 150 Menschen bei dem Absturz einer Germanwings-Maschine ums Leben gekommen sind. Dass Co-Pilot Andreas L. den Flieger absichtlich zum Absturz brachte, sollte sich erst einen Tag später herausstellen. Passagiere und Crew - verbunden in furchtbarer Trauer und Ungewissheit.

Kapitän: "Ich will heute Abend auch wieder bei meiner Familie sein"

Der Pilot und seine Mannschaft zeigten aber außergewöhnliche Stärke. Britta Englisch schildert, dass  sich der Kapitän in die Kabine vor die Passagiere stellte und über die Situation ganz offen und ehrlich sprach. Darüber wie ihn das Unglück getroffen hat. "Wir haben auch ein flaues Gefühl, sind aber alle freiwillig da", so oder so ähnlich klangen die Worte.

Besonders ans Herz geht das: Der Kapitän sprach davon, dass auch er eine Familie habe - und das er alles dafür tun werde, abends wieder bei ihr zu sein.

Danach war es völlig still in der Maschine. Und dann hat der ganze Flieger applaudiert, schreibt Britta Englisch. Mit ihrem Post an Germanwings, der bereits knapp 14.000 Mal geteilt wurde, wollte sie dafür danken: "Dafür dass er verstanden hat was alle dachten. Und dafür dass er es schaffte dass zumindest ich danach ein gutes Gefühl bei dem Flug hatte."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Bei der Frontalkollision zwischen einem überladenen Bus und einem Lastwagen sind im Südwesten des afrikanischen Staates Kamerun mindestens 20 Menschen ums Leben …
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
Heftige Unwetter richten vor allem in Süddeutschland schwere Schäden an. Ein Festivalgelände wird verwüstet, ein Landkreis ruft Katastrophenalarm aus. Ein Feuerwehrfest …
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig
Die Sonne lässt sich in den nächsten Tagen in Deutschland wieder etwas häufiger blicken. Doch es gibt auch schlechte Nachrichten.
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen

Kommentare