+
Die Staatsanwaltschaft geht von einem zufälligen Zusammentreffen der Männer aus. Foto: Simone Steinhardt

Geständnis nach tödlicher Messerstecherei auf Sylt

Westerland (dpa) - Nach einem tödlichen Messerangriff in einer Flüchtlingsunterkunft auf der Insel Sylt hat der mutmaßliche Täter ein Geständnis abgelegt. "Der 26-Jährige hat die Tat eingeräumt", sagte die Flensburger Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt.

Seine Herkunft sei noch nicht eindeutig geklärt. Es gebe Hinweise auf eine psychische Erkrankung des Verdächtigen. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 21-jährigen Somalier. Die Staatsanwaltschaft geht von einem zufälligen Zusammentreffen beider Männer aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Zeugen-Aussage zu Unfallursache - Maas besucht Unglücksstelle
Auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira ist am Mittwoch ein Touristenbus schwer verunglückt - Es gab 29 Tote. Die Opfer waren wohl alle aus Deutschland. Besonders …
29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Zeugen-Aussage zu Unfallursache - Maas besucht Unglücksstelle
Vermisste Rebecca: Neue Details zu Polen-Spur - Spekulationen um Zahnspange
Rebecca Reusch aus Berlin bleibt vermisst. Die Kripo konnte offenbar weitere Indizien sammeln. Die Anwältin des Schwagers äußerte eine merkwürdige These. Schwester …
Vermisste Rebecca: Neue Details zu Polen-Spur - Spekulationen um Zahnspange
Unfassbar: Mutter gebärt Baby in Badewanne und lässt es ertrinken 
Eine Frau steigt in die Badewanne, bringt ein Baby zur Welt und lässt es im Wasser sterben. Ein Gericht verurteilte die Mutter zweier Söhne deswegen zu Gefängnis. 
Unfassbar: Mutter gebärt Baby in Badewanne und lässt es ertrinken 
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Paris unter Schock: Notre-Dame brannte, die Schäden sind unermesslich. Doch es gibt Hoffnung: Die wichtigsten Schätze sind gerettet und millionenschwere Spenden …
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht

Kommentare