Waschbecken verstopft

Gestank in der Kabine: Flugzeug muss umkehren

Sydney - Ein Passagier-Jet musste seinen Flug nach Sydney abbrechen. Der Grund laut Fluggesellschaft: zwei Waschbecken waren verstopft. Passagiere berichten jedoch von unerträglichem Gestank in der Kabine.

Gestank in der Kabine und verstopfte Waschbecken: Eine Maschine der Fluggesellschaft Virgin Australia hat ihren Flug nach Sydney abbrechen und nach Los Angeles zurückkehren müssen. Die Gesellschaft widersprach am Dienstag jedoch den Angaben eines Passagiers, wonach verstopfte Flugzeugtoiletten übergelaufen seien. Die Toiletten verfügten über ein "komplett separates Drainagesystem", erklärte Virgin Airlines laut einem Bericht der Zeitung "The Sydney Morning Herald".

Es habe ein Problem mit zwei verstopften Waschbecken an Bord gegeben, hieß es in der Erklärung. Der Kapitän von Flug VA2 habe sich entsprechend der Standardvorschriften zur Umkehr entschlossen. Die Sicherheit der Passagiere sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.

Der Passagier hatte einem neuseeländischen Rundfunksender dagegen gesagt, menschliche Ausscheidungen seien bis in den Kabinengang geflossen. Es habe "unerträglich" gestunken. Die Maschine sollte von Sydney nach Christchurch in Neuseeland weiterfliegen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pärchen löst mit Fesselspiel Großeinsatz der Polizei aus
Angeblich wollte das Pärchen niemanden erschrecken. Doch die Szenen, die Augenzeugen am Mittwochabend in Mainz beobachteten, waren wirklich verstörend. 
Pärchen löst mit Fesselspiel Großeinsatz der Polizei aus
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem …
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Tramperin seit einer Woche verschwunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.