+
Ein Transporter mit Särgen war zusammen mit zwei anderen Kleinlastwagen von dem Parkplatz eines Bestattungsunternehmens im Gewerbegebiet in Hoppegarten gestohlen worden.

Gestohlener Leichentransporter gefunden

Warschau - Eine Woche nach dem Diebstahl eines Leichentransporters in Hoppegarten bei Berlin hat die polnische Polizei zwölf Särge entdeckt.

Sie seien am Dienstag in einem Wald unweit von Konin etwa 100 Kilometer östlich von Poznan (Posen) gefunden worden, sagte eine Sprecherin der Posener Polizei und bestätigte damit einen Vorabbericht der „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe). Die Särge sollen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Gerichtsmedizin gebracht und dort geöffnet werden.

Das Fahrzeug, in dem die Särge transportiert worden waren, wurde nach Angaben der Sprecherin bereits am Montag sichergestellt. Dabei sei nach zwei Verhaftungen in der Vorwoche ein dritter Verdächtiger festgenommen worden. Nach zwei Männern werde noch gefahndet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare