+
Dieser Verdächtige soll sich das meisterwerk geschnappt haben

Per Post

Gestohlenes Dalí-Werk zurückgeschickt

New York - Eine Galerie in New York hat ein gestohlenes Meisterwerk des Künstlers Salvador Dalí im Wert von 150.000 US-Dollar unerwartet zurückerhalten - per Post.

Das 150.000 Dollar teure Bild aus dem Jahre 1949 war vergangene Woche von einem Mann entwendet worden, der sich als Kunde ausgab, das Gemälde in eine Einkaufstasche packte und aus der Galerie marschierte. Diese Woche erhielt die Galerie eine E-Mail, dass das Gemälde des Surrealisten auf dem Weg von Europa zurück nach New York sei, wie eine Behördenvertreterin der „New York Times“ sagte.

Zwei Plätze frei! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

WANTED! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

Eine Frachtnummer sei mitgeschickt worden. Die Galerie kontaktierte daraufhin die Polizei, das Bild „Cartel des Don Juan Tenorio“ wurde schließlich am Kennedy-Flughafen abgefangen. Festnahmen gab es keine.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare