+
Helfer bemühen sich um die gestrandeten Grindwale. Foto: Louisa Hawkes/ Project Noah NZ

Gestrandete Wale vor Neuseeland verendet

Wellington (dpa) – An der Küste Neuseelands sind 22 Wale zum zweiten Mal gestrandet. 14 verendeten dabei, acht mussten wegen Verletzungen eingeschläfert werden, teilte die Umweltbehörde am Donnerstag mit.

Am Mittwoch hatten mehr als 100 Freiwillige geholfen, die Grindwale im Ohiwa-Hafen wieder ins tiefe Wasser zu geleiten. "Jeder Moment, den die Wale außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes verbringen, ist für sie höchst stressig", sagte Darren Grover von der Tierschutzorganisation Project Jonah.

Warum Wale stranden, ist noch nicht ergründet. Womöglich verirrt sich ein krankes Tier in seichtes Wasser und die anderen folgen.

Project Jonah auf Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Sie wurde 1901 in Südspanien geboren und ist nun mit 116 Jahren gestorben. Ana Vela Rubio war der wohl älteste Mensch Europas.
Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Gleich zwei Fälle von absolutem Geschenke-Wahn sorgen für Aufsehen: Eine Mutter kauft ihren drei Kindern hunderte Geschenke. Und eine Arbeitslose gibt mehr als 2.000 …
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden
In Kanada sind der Milliardär Barry Sherman und dessen Ehefrau Honey tot in ihrem Haus in Toronto aufgefunden worden. Die Polizei meldete am Freitag zwei "verdächtige" …
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden

Kommentare