+

Gesunkene Jacht im Stadthafen geborgen

Waren - Einen Tag nach der Explosion an Bord einer Jacht haben Spezialkräfte am Samstag im Stadthafen Waren das untergegangene Wrack geborgen.

Nach Polizeiangaben untersuchten zunächst Taucher einer Barther Spezialfirma das Zehn-Meter-Schiff auf dem Grund des Hafenbeckens. Anschließend wurde das zur Hälfte abgebrannte Wrack mit einem 50-Tonnen-Kran gehoben.

Aus dem gesunkenen Schiff waren im Tagesverlauf Öl und Dieselkraftstoff aus. Vorsorglich seien Ölsperren ausgebracht worden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei.

Jacht explodiert im Stadthafen Waren

Jacht explodiert im Stadthafen Waren

Die Ursache für die Explosion an Bord des Charterbootes ist noch unklar. Brandursachenermittler haben das Wrack inzwischen für genauere Untersuchungen beschlagnahmt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich niemand an Bord. Eine 17-Jährige in einem Nachbarboot war von der Druckwelle gegen einen Tisch geschleudert worden. Sie erlitt leichte Verletzungen im Brustbereich. Nach der Explosion war das Feuer auf eine zweite, 14 Meter lange Jacht übergesprungen.Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare