+
78 Spieler tippten 6 Richtige im Lotto

Geteilte Freude: 78 Lottospieler mit sechs Richtigen

Stuttgart - Jeder Mensch träumt vom Sechser im Lotto - dumm nur, wenn man sich die Gewinnsumme dann teilen muss. Bei der Ziehung am Samstag hatten gleich mehrere Spieler die richtige Zahlenkombination.

Gleich 78 Lotto-Spieler hatten sechs Richtige auf ihrem Tippschein gehabt und müssen sich den Millionen- Gewinn teilen. Immerhin noch knapp zum Millionär wurden neun Spieler, die auch die richtige Superzahl hatten. Den Übrigen, die zwar die Zahlen 3 - 13 - 23 - 33 - 38 - 49 angekreuzt hatten, denen aber die Superzahl 5 fehlte, blieb nur ein vergleichsweise kleines Stück vom großen Jackpot: 29.639 Euro.

Nur fünfmal habe es in der deutschen Lotto-Geschichte bislang noch mehr Gewinner mit einem Sechser gegeben, teilte die Toto-Lotto- Gesellschaft Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart mit. Solche “Sechser-Fluten“ gebe es immer dann, wenn besonders eingängige Zahlen gezogen werden. Der bisherige Sechser-Rekord wurde im Januar 1988 aufgestellt: 222 Tipper hatten die Zahlen 24 - 25 - 26 und 30 - 31 - 32 angekreuzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Einsatz des Werbeblockers AdBlock Plus im Internet erlaubt. 
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 
In der Altstadt von Münster raste ein Auto in eine Menschenmenge. Es gab Tote, mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Der Täter war wohl psychisch krank. Alle …
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 

Kommentare