+
Soldaten in einer Straße von Rio de Janeiro. Foto: Silvia Izquierdo

16 Städte sagen Feiern ab

Gewaltsorgen überschatten Karneval in Brasilien

Samba, Samba, Samba. In Städten wie Rio beginnen die ersten Umzüge des Karnevals. Es geht auch darum, die Probleme etwas zu vergessen.

Rio de Janeiro (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation soll das Militär verstärkt die Karnevalsumzüge in Brasilien sichern. Mehrere tausend schwer bewaffnete Soldaten sind seit Tagen vor allem im Bundesstaat Espírito Santo und in Rio de Janeiro im Einsatz.

In Espírito Santo wurden in 16 Städten die Karnevalsfeiern sogar ganz abgesagt. Wegen eines Streits um Gehaltserhöhungen war es in dem Bundesstaat zuletzt zu einem Streik der Polizei gekommen. Während des Ausstandes wurden über 130 Menschen ermordet. Auch im Polizeiapparat in Rio de Janeiro gärt es, dorthin wurden 9000 Soldaten geschickt.

Die Bundesstaaten sind nach einer Rezession in großer finanzieller Not und unter Spardruck. In Rio werden aber zu einem der größten Volksfeste der Welt wieder über eine Million Touristen aus dem In- und Ausland erwartet.

Der offizielle Startschuss ist am kommenden Freitag mit der Übergabe der Stadtschlüssel an König Momo, aber schon im Vorfeld gibt es Dutzende Umzüge ("Blocos"). Am Sonntag und Montag tanzen zehn Sambaschulen der Stadt im berühmten Sambódromo um den Titel der besten Sambaschule. Im Vorjahr gewann Mangueira. In Rio gibt es mit 450 Karnevalsumzügen rund 50 weniger als noch 2016.

Bericht Globo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brückeneinsturz in Genua: Vier Freunde trafen Entscheidung, die sie ihr Leben kostete
Tragisches Unglück in der italienischen Hafenstadt Genua: Beim Einsturz der vierspurigen Autobahnbrücke der A10 sind am Dienstag mindestens 39 Menschen ums Leben …
Brückeneinsturz in Genua: Vier Freunde trafen Entscheidung, die sie ihr Leben kostete
Prozess in Leipzig: Angeklagte schweigen zu Neonazi-Überfall
Die Straße sah nach dem Angriff der Neonazis aus wie ein Kriegsgebiet: Etwa 250 Rechtsradikale hatten im Januar 2016 den als linke Hochburg bekannten Leipziger Stadtteil …
Prozess in Leipzig: Angeklagte schweigen zu Neonazi-Überfall
Horrortat: Mutter dreht Abschiedsvideo ihrer Kinder für den Vater und erhängt sie anschließend
Eine unfassbare Horrortat hat eine Mutter in Bolivien begangen. Sie filmte ihre Kinder dabei, sich bei ihrem Vater zu verabschieden und erhängte dann alle drei.
Horrortat: Mutter dreht Abschiedsvideo ihrer Kinder für den Vater und erhängt sie anschließend
Zwei Trucker schlafen friedlich in ihren Lkw - dann bricht die Hölle über sie herein
Polizei-Einsatz! Zwei Trucker schlafen friedlich in ihren Lkw eine - doch dann bricht die Hölle über sie herein.
Zwei Trucker schlafen friedlich in ihren Lkw - dann bricht die Hölle über sie herein

Kommentare