Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein
+
An dem Spielplatz der Grundschule in Upgant-Schott, wo das sechsjährige Opfer gefunden wurde, liegen eine Laterne und Blumen.

Verletzungen am Kopf

Nach Gewalttat: Sechsjährige im Koma

Upgant-Schott - Drei Kinder finden ein schwer verletztes sechsjähriges Mädchen an einer Grundschule. Für die Ermittler steht fest: Es wurde Opfer einer Gewalttat.

Ein sechsjähriges Mädchen liegt nach einem Gewaltverbrechen in Niedersachsen im Koma. Drei spielende Kinder hatten es schwer verletzt in einem Gebüsch auf dem Gelände einer Grundschule in der Gemeinde Upgant-Schott entdeckt.

Ein Unfall sei auszuschließen, teilte die Polizei im ostfriesischen Aurich am Freitag mit. „Es wurde mit massiver Gewalt auf den Körper des kleinen Mädchens eingewirkt.“ Die Ermittler sprachen von „multiplen Verletzungen“ am Oberkörper und am Kopf.

Zu Tatverdächtigen sagten die Ermittler noch nichts. „Derzeit sind die Kriminaltechniker mit vollem Programm im Einsatz“, erläuterte Oberstaatsanwalt Klaus Visser. Wie die Polizei mitteilte, befand sich das Kind am Freitag weiter in einer Klinik. Es wurde nach dem Fund am Donnerstag in ein künstliches Koma versetzt.

Die Betroffenheit in der Bevölkerung ist groß. Auf dem Spielplatz des öffentlich zugänglichen Schulgeländes lagen am Freitag Blumen. Auf einer roten Laterne stand: „Alles Gute kleine Maus. Werde schnell wieder gesund.“

Zwei Jungen und ein Mädchen hatten die Sechsjährige am Donnerstagmittag gegen 12.00 Uhr an der Grundschule im knapp 4000 Einwohner zählenden Upgant-Schott entdeckt. Die Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren holten sofort Hilfe. Die Sechsjährige war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr ansprechbar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Schwanenpaare bleiben sich ein Leben lang treu. Als sein Partner stirbt, macht sich ein Schwan auf eine lebensgefährlich Suche. 
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare …
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 
Weil ihr neues Pferd „unberechenbar“ sei, will es eine Käuferin wieder zurückgeben. Das Gericht gibt ihr Recht. 
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.