Kripo ermittelt

Ein Mädchen sitzt im Bus - als sich ein fremder Mann zu ihr setzt, bricht es in Tränen aus

Ein Mädchen sitzt in Gießen im Bus - als sich ein fremder Mann zu ihr setzt, bricht sie in Tränen aus.

Eine junge Frau bricht im Bus plötzlich in Tränen aus. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Gießen - Hässliche Szene in einem Bus der Linie 802 im mittelhessischen Gießen (Geisterfahrerin in VW Golf auf Autobahn - ein Detail macht Polizei sprachlos): Ein Mädchen sitzt gegen 12.40 Uhr in dem Fahrzeug - als sich ein fremder Mann neben sie setzt, bricht die junge Frau in Tränen aus. Darüber berichtet extratipp.com*.

Polizei berichtet: Mädchen bricht in Gießen im Bus in Tränen aus

Bei der geschilderten Szene handelt es sich um einen Vorfall, der sich bereits am Donnerstag, 23. August, ereignet hatte. Die Polizei Gießen (Gießen: Polizei stoppt Vater und Tochter in Mercedes - plötzlich passiert es) hat erst jetzt dazu eine Pressemeldung veröffentlicht. Was war passiert? In dem Bus der Linie 802 (fährt von der Schützen- zur Rathenaustraße und zurück) saß ein junges Mädchen, etwa 14 bis 16 Jahre alt. In Höhe des Oswaldgartens setzte sich laut der Aussage einer Zeugin ein Mann neben die junge Frau. 

Gießen: Unbekannter begrapscht laut Polizei Mädchen in Bus

Der Unbekannte berührte das Mädchen offenbar mehrfach, in dem er sie umarmte und antatschte. Die Betroffene brach daraufhin in Tränen aus, augenscheinlich waren ihr die Berührungen des Fremden unangenehm. Sie versuchte sich zu wehren. Die Polizei Gießen (Mann hört Geräusch beim Fahren - Schock bei genauerem Blick auf Skoda Octavia) fahndet jetzt nach dem unbekannten Grapscher. Der Mann hat nach Polizeiangaben dunkle Haut und ist etwa 18 bis 20 Jahre alt. Er ist schlank und hat schwarze Locken. Zum Tatzeitpunkt hatte er einen roten Rucksack dabei.

Polizei Gießen bittet um Hinweise zur Ergreifung des Bus-Grapschers

Das Opfer ist der Kriminalpolizei Gießen ebenfalls nicht bekannt. Die junge Frau ist zwischen 14 und 16 Jahren alt und trug ihr Haar an dem Tag zu einem Pferdeschwanz. Vermutlich hat das Mädchen einen Migrationshintergrund. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer kennt Opfer oder Täter und kann sie identifizieren? Und wer saß zum Tatzeitpunkt im Bus und kann weitere Angaben machen? Hinweise unter Telefon (0641) 700 60.

Matthias Hoffmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

GießenPolizei
Kommentare zu diesem Artikel