Giftnatter erschreckt Verkäufer fast zu Tode

Aachen - Böse Überraschung in Aachen: Eine 40 Zentimeter lange Giftnatter hat die Angestellten im einem Aachener Bekleidungsgeschäft fast zu Tode erschreckt.

Die Beschäftigten packten eine Lieferung aus, als sich das Tier durchs Geschäft schlängelte. Fluchtartig verließen die Menschen nach Polizeiangaben von Mittwoch das Geschäft - und taten gut daran: Die in Südostasien weit verbreitete Krait ist hochgiftig.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Die Schlange sei vermutlich als blinder Passagier mitgereist. Feuerwehrleute fingen das Tier und verpackten alle Kisten “fluchtsicher“ - für den Fall, dass die Schlange nicht allein unterwegs war. Die Kisten sollten später auf weitere ungebetene Gäste untersucht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Nürnberg (dpa) - Rund ein Jahr nach dem tödlichen Polizeieinsatz im fränkischen Georgensgmünd soll heute das Urteil in einem "Reichsbürger"-Prozess gesprochen werden. …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch

Kommentare