+
7344 Gitarristen haben in Polen gleichzeitig "Hey Joe" gespielt.

"Hey Joe"

Gitarren-Weltrekord mit Hendrix-Klassiker

  • schließen

Breslau - "Hey Joe" von Jimi Hendrix ist einer der größten Rock-Klassiker überhaupt. Dem Meister-Virtuosen haben jetzt in Polen 7344 Gitarristen ein Denkmal gesetzt.

Die Musiker spielten am Donnerstag beim Festival mit dem Namen "Thanks Jimi" im polnischen Breslau (Wroclaw) gleichzeitig den legendären Titel. Ziel war es, ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen. Weitere Titel, die die Hendrix-Verehrer klampften, waren unter anderem Voodoo Child, Little Wing und Red House Blues sowie Smoke on the water von Deep Purple und Wild Thing von den Troggs. Praktischerweise konnten sich die Musiker vorher auf der Webseite des Festivals die Akkorde der Lieder zum Üben herunterladen. Der Auftritt wurde live im Internet übertragen - wer ihn verpasst hat, kann ihn sich hier anschauen.

Die bisherige Bestmarke stammt aus dem Jahr 2012, wie die Organisatoren mitteilten. Damals hatten sich 7273 Gitarristen auf dem Breslauer Marktplatz versammelt. Beim ersten Anlauf im Jahr 2003 waren "nur" 588 Gitarristen zusammengekommen.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monster-Nacktschnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Nacktschnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Nacktschnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Ca. 80 Fussball-Fans: Massenschlägerei im Bierkönig auf Malle
Auf dem Ballermann gibt es für viele nur eine Regel: Saufen bis zum Umfallen. Für einige Anhänger des Bundesligisten Bayer Leverkusen gehört zum Urlaub anscheinend auch …
Ca. 80 Fussball-Fans: Massenschlägerei im Bierkönig auf Malle
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin

Kommentare