Hackerbrücke zeitweise gesperrt - Beeinträchtigungen auf Stammstrecke

Hackerbrücke zeitweise gesperrt - Beeinträchtigungen auf Stammstrecke
+
In Stollberg (Sachsen) rutschte ein Bus von der Straße und kollidierte mit einem Geländer.

Es schneit, es kracht

Winterlicher Frühlingsanfang verursacht Glätteunfälle 

Berlin - Schnee und Glätte haben auf den Straßen im Süden und Osten Deutschlands zum Teil erhebliche Probleme verursacht.

Am Montagabend kam im sächsischen Großhartau ein Autofahrer bei einem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn ums Leben. Der 42-Jährige rutschte mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und krachte in einen Sattelzug, wie die Polizei in Görlitz mitteilte. Nach Angaben des Verkehrswarndienstes standen auf der Autobahn 17 zwischen Pirna und dem Grenzübergang Breitenau-Schönwald Lastwagen quer.

Der Fahrer eines Schneeräumfahrzeugs wurde am Montagabend auf der Autobahn 99 bei München zum Lebensretter. Der 26-Jährige entdeckte bei heftigem Schneefall einen am Fahrbahnrand liegenden Mann. Der Straßenwärter alarmierte den Rettungsdienst, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 44-jährige Fußgänger hatte wohl nach einer Mitfahrgelegenheit gesucht und sich dann wegen eines gesundheitlichen Problems hingelegt. Nach Polizeiangaben war der Mann bereits eingeschneit und deutlich unterkühlt.

Auch auf den Straßen in Thüringen gab es zahlreiche Glätteunfälle. Die Polizei registrierte im Lauf des Montags etwa 250 Verkehrsunfälle, wie die Landeseinsatzzentrale am Dienstag mitteilte. Dabei seien mindestens 20 Menschen verletzt worden. Zum Start des meteorologischen Frühlings an diesem Dienstag hatte der Deutsche Wetterdienst vielerorts wenig frühlingshaftes Wetter vorhergesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewitterwochenende in Deutschland
In vielen Teilen Deutschlands kam es am Wochenende zu Starkregen und Gewittern. Besonders schwer war erneut Berlin betroffen, auch in Hessen und am Bodensee richteten …
Gewitterwochenende in Deutschland
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Mit sieben Kindern auf der umgelegten Rücksitzbank seines Wagens ist am Samstag ein Autofahrer durch Hagen gefahren. Ein Kind war noch ein Säugling. 
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät
Gäste auf einem Polterabend sind am Samstag in der Schweiz verunglückt. 18 von ihnen haben sich teilweise schwer verletzt, als ein Traktor außer Kontrolle geriet. 
Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät
Menschen auf Kos schlafen draußen wegen starker Nachbeben
Starke Nachbeben halten die Menschen auf der griechischen Ägäisinsel Kos in Atem. Am Samstagabend bebte die Erde innerhalb kurzer Zeit mit einer Stärke von 4,6 und 4,7.
Menschen auf Kos schlafen draußen wegen starker Nachbeben

Kommentare