Edeka ruft Ware zurück

Glasscherben im Apfelmus sorgen für Gefahr

Hamburg  - Der Lebensmittelhändler Edeka ruft Gläser mit Apfelmus zurück. Durch Glasscherben  in dem Brei könnte für die Kunden Verletzungsgefahr bestehen, heißt es.

Es sei nicht auszuschließen, dass sich Glasscherben in einzelnen Gläsern „Gut&Günstig Apfelmus“ (Füllmenge 710 Gramm) befinden können.

Betroffen sei ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.05.2016, die in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie Teilen von Hessen und Bayern angeboten wurde, teilte Edeka am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. Bereits gekaufte Gläser können demnach in jedem Edeka- und Marktkauf-Markt auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet
Erst kam die Hitze, dann das Unwetter: Gewitter haben in Teilen Deutschlands die schwül-warme Luft verdrängt. Größere Schäden blieben zunächst aus. Die Nacht forderte …
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Kommentare