Unwetterwarnungen aufgehoben

Wetter bleibt winterlich - Glättegefahr nicht ganz gebannt

Offenbach - Frost im Osten, Schnee in den Bergen: In Deutschland bleibt es der Vorhersage des Deutschen Wetterdiensts (DWD) zufolge winterlich.

Ihre Unwetterwarnungen vor verbreitetem Glatteis hoben die Meteorologen am Sonntag zwar auf. Doch bei Werten zwischen minus und plus fünf Grad sei auch in den kommenden Tagen weiter Vorsicht im Straßenverkehr angebracht, teilte der DWD in Offenbach mit. Für die Lausitz und den Südosten sagen die Meteorologen bis Dienstag Dauerfrost zwischen minus fünf und minus 20 Grad vorher - je nach Wolkendichte. Es regne oder schneie je nach Temperatur und Höhenlage.

Von Mittwoch an komme dann wieder Wind auf, die Küste muss der Vorhersage zufolge mit Sturmböen rechnen. Orkanartige Böen kann es auf den Bergen geben. Auch am Donnerstag bläst der Wind voraussichtlich noch kräftig. Der Wetterdienst erwartet Schmuddelwetter in den Niederungen mit Glättegefahr am Morgen, weiter oben soll es schneien. In den höheren Lagen der Mittelgebirge könnten sogar „befriedigende Wintersportbedingungen“ herrschen: „In den deutschen Alpen sind bis Samstag durchaus Neuschneehöhen von 100 Zentimeter möglich“, erklärte Meteorologe Christoph Hartmann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergrutsch in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Nach einem Bergrutsch im Südosten der Schweiz werden acht Menschen vermisst, darunter auch Deutsche.
Bergrutsch in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Die Polizei in Kopenhagen hat am Donnerstag die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt.
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Rom (dpa) - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Italien mit fast 300 Toten haben die Bewohner der besonders betroffenen Stadt Amatrice mit einem Fackelzug der …
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Deutsche nach Bergsturz in der Schweiz vermisst
Bondo (dpa) - Nach einem riesigen Bergsturz im Schweizer Kanton Graubünden werden acht Menschen vermisst, darunter nach Angaben der Kantonspolizei auch Deutsche und …
Deutsche nach Bergsturz in der Schweiz vermisst

Kommentare