Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt
+
So sah es an der Unfallstelle aus.

In Mexiko

Gleisräuber schuld an Zugunglück mit elf Toten

Mexiko-Stadt - Das Zugunglück in Mexiko mit elf Toten ist nach amtlichen Angaben durch den Diebstahl von Gleisteilen verursacht worden.

Wie das mexikanische Transportministerium am Freitag (Ortszeit) mitteilte, war die Schiene dadurch unterbrochen. Die Behörden korrigierten die bisherige Totenzahl von neun auf elf. Acht der zwölf Waggons des Güterzugs waren am vergangenen Sonntag in einem Sumpfgebiet im mexikanischen Bundesstaat Tabasco entgleist. Als Ursache hatten die Behörden zunächst zu hohe Geschwindigkeit und schlechtes Wetter angegeben.

An Bord des Zuges sollen sich etwa 250 Menschen aus Zentralamerika befunden haben, die Schmuggler dafür bezahlen, sie in die USA zu bringen. Rund 140.000 Menschen reisen jährlich ohne gültige Papiere in Mexiko ein, um von dort aus in die Vereinigten Staaten USA zu gelangen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg

Kommentare