Dramatische Szenen im Video

Horror-Begegnung: Weißer Hai sprengt Tauch-Käfig

München - Ein Taucher hat ungewollt Bekanntschaft mit einem riesigen Weißen Hai gemacht. Dieser gelangte auf unerklärliche Weise in den Käfig des Tauchers.

Es ist wohl der Traum eines jeden Tauchers: Einmal einen Weißen Hai aus nächster Näher zu beobachten. Doch für einen Taucher wurde die Begegnung mit einem rund vier Meter langem Exemplar vor der mexikanischen Insel Guadalupe eher zum Albtraum.

Der Weiße Hai verbiss sich zunächst in einem Köder und steuerte anschließend auf den Käfig zu, in dem sich der Taucher befand. Normalerweise sind derartige Gitterkäfige stabil genug und sollten eine Attacke eines Weißen Hais standhalten. Doch irgendwie gelangte das Tier zum Taucher in den Käfig.

Die Boots-Crew handelte blitzschnell und öffnete das obere Gitter. Dennoch musste sie hilflos mit ansehen, wie der Käfig hin und her gerüttelt wird. Nur wenig später tauchte der Hai blutüberströmt wieder auf und schwamm davon.

Der Taucher hatte Glück im Unglück: Er stieg anschließend unversehrt aus dem Käfig, wird diese Begegnung aber wohl so schnell nicht vergessen.

sk

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Gabe and Garrett

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Hamburg - Schreck im Hamburger Hauptbahnhof: Eine Oberleitung reißt und stürzt auf einen einfahrenden Zug. Hunderte Fahrgäste sitzen stundenlang fest.
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden
Auckland - Der deutsche Internetunternehmer Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden. Das entschied ein Gericht in Neuseeland am Montag.
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden
Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher
Herten - In einer Wohnung in Herten (Nordrhein-Westfalen) schießt ein Polizist auf einen mutmaßlichen Einbrecher. Der Mann soll Beamte angegriffen haben.
Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher
Hitlers rotes Telefon versteigert
Washington - Ein rotes Telefon aus dem Besitz von Adolf Hitler ist in den USA versteigert worden. Über den Apparat hatte Hitler seine letzten Befehle erteilt.
Hitlers rotes Telefon versteigert

Kommentare