Dramatische Szenen im Video

Horror-Begegnung: Weißer Hai sprengt Tauch-Käfig

München - Ein Taucher hat ungewollt Bekanntschaft mit einem riesigen Weißen Hai gemacht. Dieser gelangte auf unerklärliche Weise in den Käfig des Tauchers.

Es ist wohl der Traum eines jeden Tauchers: Einmal einen Weißen Hai aus nächster Näher zu beobachten. Doch für einen Taucher wurde die Begegnung mit einem rund vier Meter langem Exemplar vor der mexikanischen Insel Guadalupe eher zum Albtraum.

Der Weiße Hai verbiss sich zunächst in einem Köder und steuerte anschließend auf den Käfig zu, in dem sich der Taucher befand. Normalerweise sind derartige Gitterkäfige stabil genug und sollten eine Attacke eines Weißen Hais standhalten. Doch irgendwie gelangte das Tier zum Taucher in den Käfig.

Die Boots-Crew handelte blitzschnell und öffnete das obere Gitter. Dennoch musste sie hilflos mit ansehen, wie der Käfig hin und her gerüttelt wird. Nur wenig später tauchte der Hai blutüberströmt wieder auf und schwamm davon.

Der Taucher hatte Glück im Unglück: Er stieg anschließend unversehrt aus dem Käfig, wird diese Begegnung aber wohl so schnell nicht vergessen.

sk

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Gabe and Garrett

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Studentin gesucht. Sie wollte von Leipzig nach Bayern trampen. Die Festnahme eines Mannes lässt jetzt in dem Fall Schlimmes …
Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.