+

ARD-Umfrage

Also doch: Geld macht glücklich

Köln - Anlässlich der Themenwoche 2013 nimmt die ARD das Thema Glück unter die Lupe. Dabei bestätigt eine neue Umfrage einen alten Verdacht: Geld macht glücklich.

Eine neue Umfrage bestätigt einen alten Verdacht: Geld macht glücklich. Menschen mit mehr als 3000 Euro Haushaltsnettoeinkommen halten sich laut „ARD Glückstrend“ für sehr zufrieden. Laut der am Montag veröffentlichten infratest-dimap-Umfrage stuften sich die Gutverdiener auf der Glücksskala von 0 bis 10 bei 7,9 ein. Bei einem Einkommen bis 1500 Euro liegt die Zufriedenheit dagegen bloß bei 6,8.

Berufstätige sind außerdem zufriedener als Nicht-Berufstätige (7,5 vs. 7,0). Auch Familie macht laut „Glückstrend“ glücklich: Menschen, die in Mehr-Personen-Haushalten leben, sind deutlich zufriedener als Singles.

Neben Einkommen und Familie spielt auch der Wohnort eine Rolle: Bayern ist zusammen mit Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen das Bundesland mit den zufriedensten Einwohnern (Durchschnittswert 7,6). In dieser Hinsicht sind sich die Glücksforscher allerdings uneinig: Nach einer vor kurzem veröffentlichten anderen Umfrage zum selben Thema leben die glücklichsten Menschen in Schleswig-Holstein. Bayern rangierte da nur im Mittelfeld.

So sind die Deutschen

So sind die Deutschen

Laut „ARD Glückstrend“ ist das Glück in Bayern aber ungleich verteilt: Die Bewohner einiger Gegenden in Schwaben, Niederbayern und Oberbayern sind am glücklichsten - etwa in den Regionen um Passau und Straubing, Ulm oder Garmisch-Partenkirchen. Die Menschen in der Landeshauptstadt München hingegen gelten als saturiert und selbstzufrieden, sind aber in Sachen Glück keine Spitzenreiter.

Weitere Erkenntnisse der Umfrage: Junge sind glücklicher als Alte, Frauen sind glücklicher als Männer und Gebildete glücklicher als Ungebildete. Die Umfrage macht dazu zwar keine Aussage, aber ausgezeichnete Voraussetzungen fürs Glücklichsein haben demnach gut verdienende junge Frauen mit festem Partner und hohem Bildungsabschluss.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicherheitskräften gelingt massiver Schlag gegen Waffenhandel in Europa
Madrid - Mit einer länderübergreifenden Operation gegen den internationalen Waffenhandel ist den Sicherheitskräften in Europa ein enormer Schlag gegen die illegalen …
Sicherheitskräften gelingt massiver Schlag gegen Waffenhandel in Europa
Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Den Haag/Madrid - Ein illegaler Markt, der Konflikte und Terror mitfinanziert: Der weltweite Handel mit geplünderten Kunstwerken ist ein Milliardengeschäft. Jetzt hat …
Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Zürich - In Actionfilm-Manier ist ein Schweizer Polizist auf die Motorhaube eines Autos gehechtet, dessen Fahrer ihn offenbar anfahren wollte.
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung mit …
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?

Kommentare