+
Der Gneis ist das Gestein des Jahres 2015. Foto: Eurico Zimbres

Gneis ist Gestein des Jahres 2015

Berlin (dpa) - Der Gneis ist das Gestein des Jahres 2015. Er ist weltweit verbreitet und kommt hierzulande etwa im norddeutschen Tiefland, im Schwarzwald und im Erzgebirge vor, wie der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) mitteilte.

Erkennen lässt sich das Gestein an abwechselnd hellen und dunklen Schichten. Es sei über sehr lange Zeiträume hinweg aus verschiedenen Ursprungsgesteinen entstanden. Früher wurde das Material vor allem für Mauern und Fundamente von Gebäuden genutzt. Heute kommt es in Form von Splitt und Schotter etwa im Straßenbau zum Einsatz. Gneise zählen den Angaben nach zu den ältesten Gesteinen der Erde. Der Berufsverband wählt stets Steine aus, die wegen ihrer Entstehung oder ihrer wirtschaftlichen Bedeutung bemerkenswert sind.

Gestein des Jahres

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare