+
Unglaubliche 10,9 Millionnen mal wurde dieser Zusammenschnitt der schreienden Ziegen bereits angeklickt - Tendenz steigend.

Musik-Videos werden Klick-Hits

"Goating": Wenn Ziegen wie Menschen schreien

München - Es menschelt wieder in der Tierwelt! Die neuesten Klick-Hits im Internet sind wirkliche "Brüller": Ziegen und Schafe, die wie Menschen klingen und sogar Songs bekannter Stars "schreien".

Es fing mit einem einzigen Clip einer Ziege (englisch: goat) an, die wie ein Mensch schrie. Doch was sich anschließend daraus entwickeln würde, daran dachte wohl niemand. Mittlerweile ist das sogenannte "Goating" ein absoluter Klick-Hit auf der Video-Plattform Youtube. Ein Zusammenschnitt unzähliger Ziegen sorgte innerhalb von drei Wochen für satte 10,9 Millionen (!) Aufrufe- und ein Tier ist dabei komischer als das andere.

Doch dabei sollte es nicht bleiben. Dass in manchem Lied eine Passage vorkommt, in dem die Sänger wie Tiere klingen, ist wohl jedem bekannt. Doch jetzt werden diese Zeilen von den Ziegen übernommen. Unzählige (meist recht unprofessionelle) Videos wurden um "tierische Passagen" ergänzt, so beispielsweise Bon Jovis "Living On A Prayer".

Es dauerte nicht lange, schon gab es zahlreiche "Goat-Editions" von bekannten Künstlern. Wir finden: Ein absoluter Brüller!

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss
Nach der kurzfristigen Evakuierung eines Hochhauses in Dortmund ist ein Zeitpunkt für die Rückkehr der Bewohner zunächst nicht absehbar.
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss

Kommentare