+
Wuff!

Golden Retriever bellt sich zum Rekord

Sydney - Charlie ist ein ruhiger Hund, sagt sein Frauchen. Doch wenn der australische Golden Retriever erst mal losbellt, ist er unschlagbar. Das hat der Rekordkläffer jetzt sogar schriftlich. 

Der sechsjähriger Hund von Belinda Freebairn aus dem australischen Adelaide hat es demnach auf 113,1 Dezibel gebracht und liegt damit in der Lautstärke zwischen Kreissäge und Düsenflugzeug. Er ist 5,1 Dezibel lauter als der alte Rekordhalter Daz, ein Deutscher Schäferhund. Charlies Frauchen präsentierte am Freitag in australischen Medien stolz eine Urkunde des Guinnessbuchs der Rekorde.

Demnach stellte Charlie den Rekord Ende Oktober auf. „Er bellt so gut wie nie“, sagte Charlies Frauchen im Rundfunk zur großen Beruhigung ihrer Nachbarn. „Er ist wirklich ein ruhiger Hund.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Erdbeben auf Ischia
Angela Merkel ist oft zu Ostern da. Und im Sommer ist Ischia voller Touristen. Mitten in der Hochsaison wackelt die Insel. Häuser stürzen ein, Menschen sterben. Drei …
Tote bei Erdbeben auf Ischia
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus

Kommentare