+
Die BUND NRW Naturschutzstiftung und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben die "Goldene Acht" zum Schmetterling des Jahres 2017 gekürt. Foto: Heiner Ziegler/BUND/dpa

Schmetterling noch ungefährdet

Goldene Acht ist "Schmetterling des Jahres 2017"

Berlin (dpa) - "Schmetterling des Jahres 2017" ist die Goldene Acht. Damit solle auf die Gefährdung des Falters aufmerksam gemacht werden, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Berlin mit.

Mit der Intensivierung der Landwirtschaft schwinde der Lebensraum der Goldenen Acht (Colias hyale) zusehends. Bundesweit ist der Schmetterling noch als ungefährdet eingestuft, aber in einigen Bundesländern, etwa in Nordrhein-Westfalen, steht er auf der Roten Liste. Die Goldene Acht hat ihren Namen von einem kleinen Fleck auf der Unterseite des Flügels. Die Raupen ernähren sich von Luzerne und Klee, die kaum noch als Gründünger oder Viehfutter angebaut werden.

Der Wanderfalter kann mehrere Hundert Kilometer fliegen und ist von Mai bis Oktober zu beobachten. Die Männchen sind gelb, die Weibchen grünlich-weiß gefärbt. Der Schmetterling kommt in Mittel- und Osteuropa und in gemäßigten Zonen Asiens vor. Die Goldene Acht hat in der Natur eine Art Doppelgänger: Vom Hufeisenklee-Gelbling kann sie nur als Raupe zweifelsfrei unterschieden werden. Der BUND und seine Naturschutzstiftung in NRW küren seit 2003 den Schmetterling des Jahres.

Pressemitteilung BUND NRW Naturschutzstiftung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Ein zehnjähriges Mädchen in Indien brachte ein Baby zur Welt. Sie wurde von Ihrem Onkel vergewaltigt - und das ist keine Seltenheit in Indien.
Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt

Kommentare