Ein zunächst verzerrter Screenshot entpuppt sich als bizarrer Ort.
+
Ein zunächst verzerrter Screenshot entpuppt sich als bizarrer Ort.

Abstruse Entdeckung im Netz

Bizarrer Fund bei Google Earth: In Corona-Zeiten erscheint sie abstrus

  • Momir Takac
    vonMomir Takac
    schließen

Beim Instagram-Account googlearthfinder finden sich kuriose Entdeckungen bei Google Earth. Ein neuer Fund mutet in Corona-Zeiten jedoch abstrus an.

  • Mit Google Earth kann man sich weltweit auf Entdeckungstour begeben.
  • Beim Instagram-Account googlearthfinder teilen Menschen die interessantesten Funde.
  • Eine neue Entdeckung erscheint in der Corona-Krise* makaber.

München - Google* bewirbt seinen Karten-Dienst Google Earth als „genauesten Globus der Welt“. Und tatsächlich kann man mit dem virtuellen Globus die entlegensten Gegenden der Welt erkunden. 

Die Software macht es möglich: Anders als beim Karten-Dienst Google Maps* werden bei Google Earth Satellitenbilder mit Geodaten überlagert, so dass ein digitales Höhenmodell entsteht.

Googlearthfinder: Kuriose Entdeckungen bei Instagram

Mit Google Earth kann man wunderbar auf Entdeckungsreise gehen. Gerade in der Zeit von Corona und einer möglichen Quarantäne eignet sich der Dienst auch hervorragend als Zeitvertreib. Man kann nicht nur konkret nach etwas suchen, sondern sich auch auf die Suche nach Kuriositäten begeben. Und daran mangelt es wahrlich nicht. Die spektakulärsten Funde gibt es bei dem Instagram*-Account googlearthfinder. So machte ein User nicht nur über England eine merkwürdige Entdeckung, auch in der Tiefe des Ozeans ist bei Google Earth schon Seltsames ausfindig gemacht worden.

Jetzt hat ein User allerdings eine Entdeckung gemacht, die in Zeiten von Corona* makaber daher kommt, zumal er seinen Fund mit folgender Frage versah: „Wie läuft eure Quarantäne bisher?“

Google Earth: Mann zoomt auf Hügel voller Kreuze

In dem Video sieht man, wie er an einer zunächst unscheinbaren Stelle in die Karte hineinzoomt. Er markiert die Stelle mit blauen Streifen und Punkten. Konturen erwecken den Eindruck, dass es sich um eine Anhöhe handeln könnte. Plötzlich wird es grüner, zunächst sind Felder und Bäume zu erkennen. Dann schwenkt der Nutzer nach links und es werden Kreuze sichtbar. Scheinbar Abertausende Kreuze, die sich meterhoch türmen, geben ein bizarres Bild ab.

Den Ort gibt es wirklich, wie ein User kommentiert. Demnach soll es sich um den „Berg der Kreuze“ nahe der Stadt Siauliai im Norden Litauens handeln, einem Wallfahrtsort, zu dem Touristen pilgern, um durch das Aufstellen eines Kreuzes ein Anliegen zu äußern oder um sich für etwas zu bedanken.

Produkt-Bewertungen beeinflussen die Kaufentscheidung im Internet stark. Zwei besonders kuriose und wohl ehrliche Fälle sorgen für Lacher im Internet.

 Es ist ein Phänomen, das jährlich wiederkehrt.

Weiß bedeckte Straßen, Wiesen und Felder - mitten im Sommer.

Und es könnte gefährlich werden. 

Tiere sind von der Maskenpflicht eigentlich ausgenommen. Das Foto eines Hundes mit einer vermeintlichen Maske sorgt nun für Verwunderung - dann klärt die Besitzerin auf.*

Indes wurde in Nordrhein-Westfalen eine riskante Party trotz Coronavirus gefeiert. Ob wohl alles gut ging?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus weltweit: Zahlen in Israel steigen auf Rekordwert - Hongkong schließt alle Schulen
Der gesamte Globus ist von der Corona-Pandemie betroffen. Einen neuen Rekordwert erreichen die Infektionszahlen in Mexiko - auch aus Südafrika gibt es schlechte …
Coronavirus weltweit: Zahlen in Israel steigen auf Rekordwert - Hongkong schließt alle Schulen
Keine Corona-Maske: Busfahrer verweigert Zutritt und wird erschlagen - Ehefrau mit niederschmetternden Worten
Eine brutale Attacke sorgt für Fassungslosigkeit. Ein Streit um Corona-Schutzmasken in einem öffentlichen Bus endet fatal.
Keine Corona-Maske: Busfahrer verweigert Zutritt und wird erschlagen - Ehefrau mit niederschmetternden Worten
Corona in Deutschland: Koblenz reagiert auf Studenten-Tests - Umfrage zu Maskenpflicht fällt drastisch aus
Eine Studie liefert beunruhigende Ergebnisse zur Belastung durch die Corona-Pandemie für Kinder. Eine große Mehrheit stimmt einer Maskenpflicht zu.
Corona in Deutschland: Koblenz reagiert auf Studenten-Tests - Umfrage zu Maskenpflicht fällt drastisch aus
Reisen trotz Corona: Mindest-Aufenthalt oder Seniorenstunde im Laden? Diese Regeln gelten in Ihrem Urlaubsland
Auch während der Corona-Pandemie empfangen viele Länder Touristen. Doch in jedem Land gelten andere Regeln. Ein Überblick über beliebte Urlaubsländer
Reisen trotz Corona: Mindest-Aufenthalt oder Seniorenstunde im Laden? Diese Regeln gelten in Ihrem Urlaubsland

Kommentare