+
Unglaublich: Das versunkene Auto ist noch heute auf Google Maps schemenhaft zu erkennen.

Rätsel um Vermissten gelöst

Google Maps zeigt Auto, das vor Jahren samt Fahrer versank

Byron Township - 2006 verschwand Davie Lee Niles spurlos. Nun hat die US-Polizei sein Auto geborgen - mit der Leiche darin. Der Wagen lag auf dem Grund eines Teichs - und war die ganze Zeit bei Google Maps sichtbar.

Es ist eine fast unglaubliche Geschichte. Ein Mann verschwindet spurlos, schließlich lässt ihn seine Familie für tot erklären. Nur durch Zufall wird neun Jahre später seine Leiche in einem versunkenen Auto entdeckt. Dabei war des Rätsels Lösung nur ein paar Mausklicks entfernt: Bei Google Maps ist das Unterwasser-Wrack noch heute sichtbar.

Der damals 72-jährige Davie Lee Miles verließ am 11. Oktober 2006 seine Stammkneipe im beschaulichen Byron Township im US-Bundesstaat Michigan. Er stieg in sein Auto, fuhr davon und wurde nie wieder gesehen. Bis ins Jahr 2011 suchte seine Familie nach ihm, ließ Niles schließlich für tot erklären.

"Wow, da ist ein Auto"

Neun Jahre später will ein Arbeiter am Gebäude eines Bestattungsinstituts die Weihnachtsbeleuchtung anbringen. Von seiner Hebebühne aus macht Brian Houseman im benachbarten Teich eine Entdeckung: "Wow, da ist ein Auto!" Taucher bestätigten den Fund, und das Nummernschild des Fahrers machte klar: Bei der Leiche im Wagen handelt es sich um Davie Lee Niles. Zudem fand die Polizei neben der skelettierten Leiche seine Brieftasche. Das Auto wurde dann aus dem Teich gezogen.

Jetzt hat für die Familie von Davie Lee Niles die Ungewissheit ein Ende. Sie wissen nun, dass er auf dem Nachhauseweg einen tragischen Unfall hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=NZ7GgsPARog

mb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.