Grusel-Fund im Erzgebirge: Die Polizei entdeckt weitere Leichenteile an einem Waldweg bei Gornau (Sachsen).
+
Grusel-Fund im Erzgebirge: Die Polizei entdeckt weitere Leichenteile an einem Waldweg bei Gornau (Sachsen).

Von Spaziergängern entdeckt

Gruselfund im Erzgebirge: Weitere Leichenteile aufgetaucht - Polizei steht noch vor Rätsel

Weitere Leichenteile aufgetaucht! Nach einem ersten Fund im Erzgebirge haben Spaziergänger erneut Leichenteile entdeckt. Vieles ist zunächst noch unklar.

Gornau/Amtsberg - Nach dem Fund von Leichenteilen am vergangenen Donnerstag bei Gornau (Sachsen) wurden am Samstag an einem Waldweg weitere menschliche Leichenteile gefunden, teilt die Polizei am Montag mit.

Nach dem Hinweis eines Spaziergängers machten sich Einsatzkräfte auf den Weg zu einem Waldstück nahe der S 232. „Da sich nach einer ersten Inaugenscheinnahme der Verdacht menschlicher Leichenteile erhärtete, wurde sofort die Spurensicherung eingeleitet“, so die Polizei. Diese habe am Fundort bis in die Nachtstunden gedauert.

Leichenteile im Erzgebirge stellen Polizei vor Rätsel

Die gefundenen Leichenteile sind laut Polizei am Sonntag von der Gerichtsmedizin untersucht worden. Abschließende Aussagen zu den Todesumständen sind dennoch derzeit nicht möglich, heißt es weiter. Auch, ob die aufgefundenen Leichenteile zu einer Person gehörten, würde noch geprüft. Mit einem Ergebnis rechnen die Ermittler nach eigenen Angaben jedoch nicht vor Ende der Woche. Ebenso würde die Identitätsfeststellung fortgeführt.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz und die Kriminalpolizei Chemnitz gehen derzeit von einem Verbrechen aus - und ermitteln „wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes“.

Erzgebirge: Leichenteile an einem Feld entdeckt

Am Donnerstag (26. August 2021) waren Leichenteile an einem Feld in Gornau (Erzgebirgskreis) nahe der B 174 gefunden worden. Die Polizei war mit einem Hubschrauber und einem Spezialhund vor Ort. Das Gebiet um den Fundort wurde weiträumig abgesucht. Bei der Spurensicherung kam auch eine Drohne zum Einsatz. Die erweiterten Suchmaßnahmen am Freitag blieben jedoch ohne Erfolg. (ml)

Auch interessant

Kommentare