Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s

Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s

Mysteriöser Tod: Gouverneur stirbt im Ehebett

Buenos Aires - Der Gouverneur der ölreichen argentinischen Provinz Rio Negro ist Sonntagmorgen an einer Schussverletzung am Kopf verstorben.

Der Politiker Carlos Soria und seine Frau Susana hätten sich im Schlafzimmer ihres Hauses in General Roca aufgehalten, als der Schuss fiel, teilten die Behörden mit. Sie seien alleine gewesen, sagte Vize-Gouverneur Alberto Weretilneck einem argentinischen Radiosender und bezeichnete das Unglück als häuslichen Zwischenfall.

Rettungskräfte fanden Soria zunächst blutüberströmt aber noch lebend in seinem Ehebett. Sie brachten ihn lokalen Medienberichten zufolge ins Krankenhaus, wo er später dann für tot erklärt wurde. Ein Sprecher des Gouverneurs bestätigte den Tod des 62-Jährigen, der sein Amt erst am 10. Dezember übernommen hatte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s
In einem McDonald‘s in Berlin-Kreuzberg wurde eine Gasflasche mit Zündvorrichtung entdeckt. Polizei und Staatsschutz ermitteln nun.
Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s
Abnehm-Bloggerin postet mutige Fotos: Von Instagram abgestraft
Über 150.000 Menschen verfolgen Morgen Bartleys Kampf gegen ihr Übergewicht, den sie mit mutigen Vorher-Nachher-Fotos dokumentiert. Doch nun wurde einer ihrer Posts …
Abnehm-Bloggerin postet mutige Fotos: Von Instagram abgestraft
Jugendliche demolieren Schule: 350.000 Euro Schaden
Pure Zerstörungswut lebten zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen im nordrhein-westfälischen Hamm aus. Sie richteten dabei einen enormen Sachschaden an.
Jugendliche demolieren Schule: 350.000 Euro Schaden
Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten
Getestet hatte die Bahn es schon länger - nun sollen die Körperkameras bei der Bahn bundesweit kommen. Das Unternehmen will damit Angriffe auf seine Mitarbeiter …
Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten

Kommentare