+
Die Grabeskirche in Jerusalem

Jerusalem

Grabeskirche: Schließung wegen Wasserrechnung?

Jerusalem - Die weltberühmte Grabeskirche in Jerusalem ist wegen eines Streits um unbezahlte Wasserrechnungen von Schließung bedroht.

Eine Sprecherin des israelischen Tourismusministeriums sagte am Sonntag, man bemühe sich in der Frage um Schlichtung. Ein Sprecher des Griechisch-Orthodoxen Patriarchats hatte am Samstag vor einem internationalen Konflikt gewarnt, sollte Israel versuchen, den Status Quo im arabischen Ostteil Jerusalems zu verändern.

Hintergrund des Streits sind Zahlungsforderungen der israelischen Wassergesellschaft Gihon. Die Wassergesellschaft hatte eine Sperrung des Kontos der Kirche erwirkt, weil diese Rechnungen in Höhe von etwa neun Millionen Schekel (etwa 1,8 Millionen Euro) nicht bezahlt habe. Die Kirche gab hingegen an, sie sei seit Jahrzehnten von den Zahlungen befreit. Erst im Jahre 2004 habe Israel begonnen, Wasserrechnungen zu schicken.

Die Grabeskirche in Jerusalems Altstadt gilt als heiligste Stätte des Christentums. Nach christlichem Glauben steht sie am Ort der Kreuzigung und Wiederauferstehung von Jesus Christus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare