+
Ob der Fächer dieser Madrilenin genug Kühlung bringt?

45 Grad: Hitze-Alarm in Spanien

Madrid - Wegen einer Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 45 Grad in Spanien haben die Behörden für Teile des Landes die höchste Alarmstufe ausgerufen.

In der Gegend von Córdoba in Südspanien wurden für Freitag Höchstwerte erwartet. In Städten wie Madrid, Sevilla, Badajoz oder Saragossa sollte es bis zu 44 Grad heiß werden. Das Wetteramt gab für mehrere Provinzen im Zentrum und Süden des Landes die „Alarmstufe rot“.

Dies bedeutete, dass eine außerordentlich ungewöhnliche Wetterlage erwartet wurde und das Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen besonders hoch war. Die Menschen wurden aufgerufen, körperliche Anstrengungen im Freien zu vermeiden und ausreichend Wasser zu trinken. Die Hitze bedeutete auch eine extrem hohe Waldbrandgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen: die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau wird ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Ein 14-Jähriger hat in Österreich seine Eltern mit einem Messer attackiert und den Vater (51) dabei getötet.
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Der Fahrer eines Transporters trifft an einem Stauende eine katastrophale Entscheidung - er wendet seinen Lkw und fährt in die andere Richtung.
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw

Kommentare