27 Grad! Rekord-Hitze am Wochenende

München - Am Wochenende erwartet uns traumhaftes Wetter! Mit bis zu 27 Grad könnte man meinen, wir stecken mitten im Hochsommer. Wann es wo am wärmsten wird und wie lange der Frühsommer anhält:

Kaum ist der Frühling da, wird es sommerlich. Nach einem trüben Freitag verziehen sich am Samstag die Regenwolken, Hoch “Peggy“ bringt subtropische Luft aus Südwesten und den ersten Sommertag des Jahres. Neue Wärmerekorde sind möglich. Der bisherige Rekord für die ersten zehn Apriltage liegt bei 27,5 Grad - dieser Wert wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am 6. April 1961 in Freiburg gemessen.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Am Rhein und seinen Nebenflüssen seien Temperaturen um 25 Grad zu erwarten, am Oberrhein sogar bis zu 27 Grad, sagte DWD-Meteorologe Stefan Külzer in Offenbach am Donnerstag. Ab 25 Grad sprechen die Meteorologen von einem Sommertag. “Auch im Süden Niedersachsens und in Teilen Thüringens könnte die magische Grenze geknackt werden“, sagte Külzer. Nordöstlich der Elbe ist es bei 22 Grad auch noch angenehm warm, an der Küste frisch bei 18 Grad.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Am Sonntag ziehen aus Nordwesten allmählich dichtere Wolken auf und es gibt Regenschauer, örtlich auch Gewitter. Im Süden und Osten bleibt es aber bei Temperaturen zwischen 18 Grad im Nordwesten und noch einmal bis zu 25 Grad in Bayern frühlingshaft mild bis sommerlich warm.

Kaltfront beendet erste frühsommerliche Wetterphase

Spätestens in der Nacht zum Montag wird die Kaltfront die erste kurze frühsommerlich Phase dieses Jahres dann auch im Südosten beenden. An der Rückseite dieser Front ist wieder mit normalem wechselhaften Schauerwetter und Tageshöchstwerten zwischen 7 Grad an den Küsten sowie in den Alpen und bis 15 Grad im Binnenland zu rechnen. Besonders in den Alpen sinkt die Schneefallgrenze stellenweise auf 1500 Meter Höhe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare