+

Hollywood-reife Stunt-Einlage

Bei -17 Grad in Unterwäsche auf Autodach: Mann schnappt Dieb

Randesund - Es klingt wie eine Szene aus einem Actionfilm: Mit seinem waghalsigen Einsatz hat ein Norweger bei winterlichen Temperaturen den Diebstahl seines Autos verhindert.

Als der 25-Jährige in der Nacht hörte, wie sein Auto angelassen wurde, stürmte der junge Mann in Unterwäsche aus der Wohnung, griff nach der Autotür und schaffte es, sich auf das Dach des losfahrenden Wagens zu schwingen, wie die örtlichen Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei berichteten.

Bei minus 17 Grad Celsius und einer Geschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde gelang es dem Autobesitzer, sich mehrere Kilometer lang auf dem Dach festzuhalten. "Bruce Willis hätte das nie geschafft", sagte der Polizeichef von Randesund, Jan Nesland, unter Anspielung auf den Action-Star aus Hollywood.

Vom Dach aus schlug der empörte Autobesitzer eine Scheibe ein und versuchte, den Dieb zu stoppen. Währenddessen rutschte der Wagen in eine Sicherheitsabsperrung auf einer Brücke und kam zum Stehen. Der Dieb, der Polizei laut Medienberichten bereits wegen mehrfacher Vergehen bekannt, wurde festgenommen. Der wehrhafte Autobesitzer musste wegen Schnitten an Knien und Beinen im Krankenhaus behandelt werden.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare