Zug fährt mit Leiche am Puffer in Bahnhof ein

Erlangen/Nürnberg - Eine schreckliche Szene spielte sich am Montagmorgen am Erlanger Hauptbahnhof. Unzählige Fahrgäste und Schüler standen am Bahnsteig, als ein Zug einfuhr, an dem eine Leiche hing. Die Hintergründe:

Ein grausiger Anblick hat sich Reisenden am Bahnhof im bayerischen Erlangen geboten: Als ihr Zug einfuhr, hing eine Leiche an der Lok. Die Polizei bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. Demnach soll der Zug, der aus Nürnberg kam und ins thüringische Sonneberg unterwegs war, am Montag zwischen Eltersdorf und Erlangen-Bruck einen Mann erfasst haben.

Wie die Bundespolizei mitteilte, gab der Lokführer bei seiner Vernehmung an, dass er auf der Strecke nur einen leichten Schlag gespürt habe. Gesehen habe er nichts. Wenn der Mann unmittelbar vor dem Zug ins Gleis geraten sei, sei es möglich, dass der Lokführer wegen seiner erhöhten Position diesen gar nicht gesehen habe, hieß es bei der Polizei. Wahrscheinlich handele es sich nicht um einen Unfall, sondern um einen Selbstmord.

Nach Polizeiangaben wurde der Bahnsteig, an dem sich laut Medienberichten auch einige Schüler befanden, sofort weiträumig abgesperrt und die Leiche abgedeckt. Während der dreistündigen Spurensicherung wurde die Bahnstrecke in beide Richtungen gesperrt. Am Erlanger Bahnhof waren Rettungskräfte im Einsatz, um die verstörten Augenzeugen zu betreuen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion