Greenpeace: Castortransport nach Gorleben beginnt

La Hague/Hamburg - Laut Greenpeace hat ein neuer Castortransport nach Gorleben begonnen. Der Container mit hochradioaktivem Atommüll habe die Wiederaufbereitungsanlage in La Hague (Frankreich) verlassen.

In der Nacht zum Mittwoch transportierten Speziallastwagen drei Behälter mit hoch radioaktivem Müll aus der Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) La Hague in Nordfrankreich zum 30 Kilometer entfernten Verladebahnhof in Valognes, wie die Umweltschutzorganisation Greenpeace mitteilte. In Valognes sollen die Behälter für den Weitertransport in das rund 1.000 Kilometer entfernte deutsche Zwischenlager auf Eisenbahnwaggons verladen werden. Nach Angaben von Greenpeace sollen im Laufe des Mittwochs zwei weitere Castor-Behälter von der WAA La Hague nach Valognes gebracht werden.

Französische Aktivisten der Umweltorganisation beobachteten den Transport, hieß es. Insgesamt sollen bei der Atommüll-Lieferung elf Castor-Behälter mit Abfällen aus der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente in Frankreich in das Zwischenlager Gorleben gebracht werden. Die Abfahrt des Atommüllzuges in Valognes erwarten Atomkraftgegner am Abend des 5. November. Am ersten Novemberwochenende soll der Transport Dannenberg erreichen, wo die Behälter für die Fahrt auf der Straße nach Gorleben wieder Tieflader umgesetzt werden müssen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz gefühltem Wohlstand: Deutsche haben immer mehr Angst
Dem Großteil der Menschen in Deutschland geht es nach eigenem Empfinden wirtschaftlich gut. Aber die Menschen haben zugleich immer mehr Angst vor der Zukunft. Wie passt …
Trotz gefühltem Wohlstand: Deutsche haben immer mehr Angst
Impfgegnerin scheitert vor dem BGH
Angst vor Impfschäden, Misstrauen gegenüber den Ärzten: Im Gegensatz zum Vater des Kindes wollte eine Mutter keine Impfungen für ihr Kind. Nun hat der Bundesgerichtshof …
Impfgegnerin scheitert vor dem BGH
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Sie dachte, er sei eine Fälschung und hatte keine Ahnung, wie wertvoll der Stein in Wirklichkeit war: Ein Billig-Kauf im Ramschladen ist für eine Britin zum unverhofften …
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
In einer Essener Wohnung hat womöglich ein Sohn seine Eltern erstochen. Der 38-Jährige rief selbst die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war er schwer verletzt.
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei

Kommentare