1. Startseite
  2. Welt

Greenpeace findet in Obst und Gemüse illegale Gifte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hamburg - Die Umweltorganisation Greenpeace hat in deutschem Obst und Gemüse illegale und besonders gesundheitsschädliche Gifte gefunden.

Besonders betroffen sind nach Angaben der Organisation vom Donnerstag in Hamburg frische Kräuter und Himbeeren. Es folgten Feldsalat, Birnen, Rucola und Johannisbeeren.

Dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Braunschweig warf die Organisation vor, seine Analysen nicht selbst auf verbotene Pestizide zu prüfen. Das BVL wollte zunächst keine Stellungnahme zu den Vorwürfen abgeben.

Auch interessant

Kommentare