+
Linken-Politiker Gregor Gysi (69).

Ossi-Kultur verschwindet

Gregor Gysi: „FKK hatte Niveau“

Ohne Badehose oder Bikini ins Wasser hüpfen oder in der Sonne liegen - die Anhänger der Freikörperkultur verschwinden aus Ostdeutschland. Linken-Politiker Gregor Gysi (69)

Linken-Politiker Gregor Gysi (69) bedauert, dass die Freikörperkultur schrittweise aus Ostdeutschland verschwinde. „In manchen Punkten war die DDR prüder und in anderen war sie weiter“, sagte er der Zeitschrift „Playboy“. Die Hintergründe habe ihm ein Sexualwissenschaftler erläutert, so Gysi. 

Einer der Gründe sei demnach, „dass die Westmänner teilweise mit einem pornografischen Blick kämen“. Außerdem wollten sich Frauen „beim FKK ja nicht vorführen“. Hinzu kämen Hotelinvestoren, die darauf drängten, dass „die Nackten verschwinden“. 

Das findet der 69-Jährige schade, „denn die Freikörperkultur hatte Niveau“, sie sei auch nicht wirklich erotisch. „So ein Bikini kann viel erotischer als FKK sein.“

Gregor Gysi war schon zu Gast bei Böhmermann-Show "Neo Magazin Royale".

Die 25 besten FKK-Strände und -Hotels der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex
In Dortmund will die Feuerwehr aus Brandschutzgründen einen riesigen Hochhauskomplex, mit mehr als 400 Wohnungen, räumen. 
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex
Experten mahnen: Dicke Mutter, dickes Baby, dickes Kind
Dass werdende Mütter tunlichst nicht rauchen sollten, um ihr Kind nicht zu gefährden, gilt als Binse. Wie schlecht Übergewicht der Mutter sein kann, wird erst nach und …
Experten mahnen: Dicke Mutter, dickes Baby, dickes Kind
Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Über Wochen hatte sich der gigantische Eisberg A68 kaum von der Stelle bewegt - jetzt macht sich der 5800 Quadratkilometer große Riese auf die Reise ins offene Meer.
Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Suche nach Überlebenden in eingestürzter Schule hält Mexiko in Atem
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Suche nach Überlebenden in eingestürzter Schule hält Mexiko in Atem

Kommentare